Schlauchwagen 1000

Florian Oldenburg -Land 14/61-04

 

Der Schlauchwagen wird in kürze zum Gerätewagen umgebaut, einige Gerätschaften liegen jetzt schon auf der Ladefläche, wie eine Motorkettensäge mit dem Zubehör, Ölbindemittel mit den passenden Räumgeräten.

Das weiteren liegen mehrere Schlauchbrücken, ein Standrohr, Verteiler, Druckbegrenzungsventile und Übergangsstücke im Fahrzeug. Die 1.000 m B-Druckschläuche liegen auf fünf Tragebrettern zu je 200 m und sind während der Fahrt verlegbar, dafür stehen Kameraden auf den beiden Trittstufen bei offenen Türen und ziehen die Schläuche raus.

 

Technische Daten:

  • Fahrgestell: VW LT 35 2,5 TDI
  • Motorleistung: 80 kW bei 3.500 1/min. (4 Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 2.461 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Leergewicht: 2.260 kg
  • Achslast vorn / hinten: 1.600 / 2.240 kg
  • Länge: 5.800 mm
  • Breite: 1.933 mm
  • Höhe: 2.600 mm

Aufbau: Eigen

Ausstattung u.a.:

  • 1.000 m B-Druckschläuche in Buchten auf fünf Tragebrettern gelegt
  • Schlauchbrücken
  • Standrohr
  • Druckbegrenzungsventile
  • Übergangsstücke
  • Verteiler
  • Motorkettensäge
  • Ölbindemittel